Cello unlimited – Perényis favourites

Miklós Perényi

„Man hat eine Vorstellung im Inneren, die man sofort umsetzen muss. Nicht nachdenken, wie man die Finger platzieren soll, dann funktioniert es nicht. Das muss sozusagen automatisch kommen. Man muss beobachten, was mache ich, aber man darf nicht innehalten. “ Miklós Perényi, Fono Forum, Januar 2018
Der ungarische Cellist Miklós Perényi gehört zu den großen Interpret*innen seiner Generation. Vom 17. Jahrhundert bis zu Werken der Gegenwart hat er in seiner langen Karriere ein breites Repertoire erarbeitet. In seinem Workshop gibt er sein umfangreiches musikalisches und spieltechnisches Wissen weiter. Die Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert liegen ihm besonders am Herzen, aber es kann auch anderes Repertoire mitgebracht werden.
Bitte bis spätestens 1. 8. 21 bekanntgeben, welche Stücke erarbeitet werden möchten: isa-music@mdw.ac.at

Aktive Teilnahme: Cellist*innen
Intensitätsgrad: 2 (Einzelstunden)

Suche