ALWAYS ANEW – IMMER AUF’S NEUE

Bereits zum 32. Mal versammelt die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen der isa – Internationale Sommerakademie herausragende Studierende aus der ganzen Welt in den Wiener Alpen.

Die herrliche Natur und die kulturgeschichtliche „Aufladung“ der Region sind der ideale Rahmen für die Masterclasses der isa, in denen international etablierte Künstler_innen zehn intensive Tage lang den rund 200 ausgewählten jungen Musiker_innen wichtige Impulse für ihre weitere künstlerische Entwicklung geben.

In einem weltweit immer noch von der Covid-Pandemie geprägten Jahr, und besonders angesichts der verheerenden Kriegsereignisse in der Ukraine, stellt die isa22 die positive Kraft der Kreativität und die Motivation zu Neubeginn und Neuerfindung in den Mittelpunkt der gemeinsamen künstlerischen Arbeit.

Ob gänzlich Neues schaffen oder in „miterfindender“ Interpretation immer wieder neue Blicke auf Bestehendes ermöglichen: künstlerische Arbeit braucht den grundsätzlichen Impetus des „Immer wieder auf’s Neue“! Üben, Wiederholen und Immer-wieder-versuchen machen einen wesentlichen Teil eines Musiker_innen-Lebens aus. Offenheit, kreative Experimentierfreude, Begeisterungsfähigkeit und Risikobereitschaft gehören dazu genauso wie Persistenz, Resilienz und die Fähigkeit zum Neubeginn nach Krisen oder Rückschlägen.

Mit ihren bei der isa erarbeiteten Interpretationen, und in zahlreichen Programmen auch gemeinsam mit den prominenten isa-Lehrenden sind die Teilnehmer_innen der isa in den über 30 Konzerten des parallel zu den Kursen und Workshops stattfindenden isaFestivals auf der Bühne zu erleben.

Die atmosphärischen Spielstätten der Region, von den Schlössern und Burgen bis zum Südbahnhotel und zum Congress-Casino Baden machen diese Auftritte zu ganz besonderen Ereignissen. In den Konzertprogrammen steht Unbekanntes und Neues neben (vermeintlich) Altbekanntem, das wir wieder neu erleben und erlebbar machen.

Spannende (Überraschungs-)Momente bieten die Konzert-Reihen „Open Stage Classics“, „Romantische Entdeckungen“, die „Jam Sessions“ und die Wettbewerbskonzerte der „isaChallenge“. Höhepunkte sind u. a. das Orchesterkonzert mit den isa22-Solist_innen in Baden, das Preisträger_innenkonzert in Schloss Reichenau und die Uraufführung eines zum Jahresthema vergebenen Kompositionsauftrags an den preisgekrönten Komponisten Matthias Kranebitter.
Eine ganz besondere Begegnung gibt es zudem mit dem Komponisten, Dirigenten und Oboisten Heinz Holliger, einer der größten Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit.

Mit der „musikalischen Landpartie auf Schienen“ im Rahmen von isaOutreach laden wir zu einer musikalischen Entdeckungsreise mit dem „Höllentalexpress“ ein, und wir freuen uns auf vielfältige aktive Beteiligung!

Künstlerisches Tun und Wirken ist gesellschaftlich relevant, vielleicht mehr denn je, und die junge Generation der Spitzenmusiker_innen ist sich ihrer Verantwortung bewusst.

Unterstützen Sie die „Stars von Morgen“ durch Ihren Besuch der isaFestival-Konzerte – wir freuen uns auf Sie!

Johannes Meissl
Künstlerischer Leiter der isa, Vizerektor der mdw

Suche